NEU

Skrill Online Casinos

Vorteile von Skrill als Zahlungsmethode in Online Casinos

Auch wenn es vor einiger Zeit noch nicht denkbar war, ist es heute Realit├Ąt, auch ohne Bargeld bezahlen zu k├Ânnen. Die Zahl der Anbieter, die solch eine M├Âglichkeit anbieten, steigt immer weiter an und es ist heute schon fast normal, dass man in einem Online Casino mit Skrill bezahlen kann. Denn diese Zahlungsm├Âglichkeit bietet fast jedes Casino oder auch zahlreich Anbieter von Sportwetten. Einigen Spielern ist Skrill vielleicht auch noch als Moneybookers bekannt.

Zu den wesentlichen Vorteilen einer Online Casino mit Skrill Zahlung geh├Âren:

  1.   Ein Skrill Konto ist immer kostenlos für den Nutzer.
  2.   Im Online Casino mit Skrill erfolgt eine schnelle Ein- und Auszahlung.
  3.   Sehr weit verbreitet.
  4.   In den meisten Casinos gebührenfrei.

Online Casinos mit Skrill

Online Casino Bonus Info Zum Casino
1
nur f├╝r ­č玭čç╣ und ­čçę­čç¬
Energy Casino
30 EnergySpins nur f├╝r ├ľsterreich und Deutschland Spieler f├╝r Book of Dead, Maximal k├Ânnen 100 Euro
2 100% Willkommensbonus von bis zu 200 Euro Spielen Sie mit 30 NetEnt Free Spins
3
nur f├╝r ­č玭čç╣
Sloty
20 No Deposit Freispiele Anmeldung Bonus
4 10 Freispiele Bonus bei Anmeldung f├╝r Starburst
5 20 Freispiele ohne Einzahlung mit Bonuscode: 20GRATIS f├╝r Book of Dead
6 Bis zu 200 Euro extra + 100 Freispiele

Was sind die Nachteile der Zahlungsart Skrill in Online Casinos?

Aber auch die Nachteile im Online Casino Skrill sollten nicht unerw├Ąhnt bleiben. Nachteilig zu bewerten w├Ąre:

  1.   Bei der Auszahlung kann es zu Gebühren kommen.
  2.   Im Handel in Deutschland kaum verbreitet.
  3. ┬á┬áSind Konten inaktiv, k├Ânnen ebenfalls Kosten entstehen.

Wie zu erkennen ist, ├╝berwiegen die Vorteile von Skrill aber deutlich und in zahlreichen Online Casinos kann hiermit bezahlt werden.

Ist es sicher, in einem Online-Casino mit Skrill zu bezahlen?

Leider finden die Spieler besonders im Internet immer wieder unseri├Âse Unternehmen, die nur darauf aus sind, dem Spieler das Geld zu entlocken. Deshalb ist das Thema Sicherheit und Seriosit├Ąt besonders wichtig.

Skrill ist bereits seit l├Ąngerer Zeit auf dem Markt vertreten und daf├╝r bekannt, dass es mit den Geldern und den Kundendaten sehr verantwortungsvoll umgeht. Pers├Ânliche Daten von Kunden werden nicht weitergegeben und die Server werden mehrfach durch neueste Technologien gesch├╝tzt.

Wer als Kunde das Konto nutzen m├Âchte, der muss mehrere Anforderungen erf├╝llen. Neben der E-Mail Adresse und dem pers├Ânlichen Passwort, erfolgt eine Authentifizierung zus├Ątzlich ├╝ber einen Code, der auf dem eigenen Smartphone generiert werden muss. Alle Daten zusammen ergeben erst die M├Âglichkeit, auf das Konto zugreifen zu k├Ânnen. Alle Daten, die von Skrill ├╝bertragen werden, werden ├╝ber Payment Card Industry Data Security Standards verschl├╝sselt. Um die Sicherheit muss sich also niemand Gedanken machen.

Wie mache ich eine Einzahlung in einem Online Casino ├╝ber Skrill?

Wer sein Kundenkonto im Online Casino mittels Skrill auff├╝llen m├Âchte, der muss sich erst einmal bei Skrill registrieren. Dann wird eine Online Casino mit Skrill Einzahlung ganz einfach. Wichtig ist es, dass der Spieler eine Zahlungsmethode bei Skrill hinterlegt, die auch vom Anbieter anerkannt wird. Dies k├Ânnte zum Beispiel die Kreditkarte oder Bank├╝berweisung sein. Hat der Spieler dem Unternehmen nun der Lastschrift zugestimmt oder seine Kreditkarte registriert, muss noch nicht einmal Geld auf dem Skrill Konto vorhanden sein. Allerdings muss das Konto, von dem der Betrag dann abgebucht werden soll, ausreichend gedeckt sein. Ist hier kein Geld vorhanden, findet auch keine Transaktion ├╝ber Skrill statt.

Kann man in Online Casinos gewonnenes Geld mit Skrill abheben?

In fast allen Casinos kann eine Auszahlung ├╝ber Skrill nur dann beantragt werden, wenn ebenfalls ├╝ber Skrill auch eingezahlt wurde. Das ist aber bei fast allen anderen Zahlmethoden ebenso und sicherlich nicht negativ zu bewerten. Um eine Auszahlung zu beantragen, muss dann nur noch der Betrag und die bei Skrill registrierte E-Mail Adresse angegeben werden. Sensible Daten werden somit nicht an das Online Casino weitergegeben und pers├Ânliche Daten bleiben gesch├╝tzt.

Per Bank├╝berweisung kann sich der Kunde dann sp├Ąter sein Geld auf sein eigenes Konto oder dem Kreditkartenkonto ├╝berweisen lassen. In der Regel dauert dieser Vorgang zwischen einem und f├╝nf Werktage. Wer eine PrePaid-MasterCard von Skrill beantragt hat, kann sein Geld dann aber auch an einem Geldautomaten abheben.

Welche Daten muss ich bei Skrill angeben, um dort ein Konto zu er├Âffnen und in Online-Casinos zu zahlen?

Wer mit Skrill bezahlen m├Âchte, der kann das nicht nur in Online Casinos, sondern auch mittlerweile bei einigen Online H├Ąndlern. Die Akzeptanz wird immer gr├Â├čer. In den Anf├Ąngen war eigentlich gedacht, dass Skrill lediglich als Prepaid-Zahlmethode verwendet wird. Dies hat sich grundlegend ge├Ąndert. Das Bankkonto kann heute mit Skrill verkn├╝pft werden und es wird heute als vollwertige Zahlmethode angesehen. ├ťberweisungen die mit Skrill get├Ątigt werden, finden in Echtzeit statt. Befindet sich auf dem Konto ausreichend Geld, kann der Vorgang problemlos abgeschlossen werden.

Bei der Anmeldung werden pers├Ânliche Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum abgefragt. Zudem wird nat├╝rlich eine Kontoverbindung ben├Âtigt. Dies kann das Girokonto sein oder eine Kreditkarte. Vom angegebenen Konto wird ein kleiner Geldbetrag gebucht, wodurch das Konto best├Ątigt wird. Hier gilt darauf zu achten, dass die W├Ąhrungseinheit ├╝bereinstimmt, da es sonst zu Problemen bei der Verifizierung kommen kann.

Wer Geld empfangen m├Âchte, dem werden keinerlei Geb├╝hren berechnet. Dies gilt ebenfalls f├╝r die Umrechnungsgeb├╝hren bei unterschiedlichen W├Ąhrungen. Auch diese entfallen bei Skrill.

Was ist Skrill und wer hat es gegr├╝ndet?

Eigentlich gibt es Skrill bereits seit dem Jahr 2001 auf dem Markt, nur trat das Unternehmen in den Anfangszeiten unter Moneybookers auf. Im Jahr 2013 ├Ąnderte sich dies und aus Moneybookers wurde so Skrill. ├ťbrigens geh├Ârt der Skrill Gruppe ebenfalls die paysafecard an, die sicherlich vielen Spielern als Zahlmethode in den Online Casinos bekannt ist. Bei dieser Prepaid Methode ist es m├Âglich, Karten mit unterschiedlichen Betr├Ągen zu kaufen und dann im jeweiligen Casino einzul├Âsen. Seit dem Jahr 2015 geh├Ârt Skrill nun der Optimal Payments Group an. Diese wurde im November gleichen Jahres in die Paysafe Group umbenannt. Das f├╝hrt dazu, dass seit 2015 Skrill, Paysafecard und auch Neteller der gleichen Gruppe angeh├Âren.

Informationen ├╝ber Skrill

Firmenname: Skrill Group
Gr├╝ndungsjahr: 2001
Leitung: Siegfried Heimg├Ąrtner (President & CEO), Nikolai Riesenkampff (Executive Director)
Sitz: London, GB
Branche: Finanzdienstleistungen
Rechtsform: Limited
Email: E-Mail schreiben
Telefon: +44 (0) 203 608 1405
Website: www.skrill.com

Der Unterschied zwischen Skrill und PayPal

Mit beiden Diensten wird es dem Nutzer erm├Âglicht, seine Online K├Ąufe zu bezahlen oder das Kundenkonto in einem Online Casino aufzuf├╝llen. Hierzu gen├╝gt als Angabe die E-Mail Adresse.

  • Die Kontof├╝hrung ist bei beiden kostenlos.
  • Die Funktionsweise beider Zahlmethoden ist ├Ąhnlich.
  • Skrill kann in 40 W├Ąhrungen verwendet werden, PayPal nur in 25.
  • Beide Konten verf├╝gen ├╝ber einen K├Ąuferschutz, der gew├Ąhrleistet, dass wenn es zu einer fehlerhaften Transaktion kommt, der Kunde sein Geld zur├╝ckbekommt.
  • Zu beachten ist allerdings, dass besonders bei Online K├Ąufen PayPal deutlich weiter verbreitet ist und h├Ąufiger angeboten wird.

Skrill muss sich also sicherlich nicht verstecken und kann mit anderen Zahlungsmethoden durchaus mithalten. Vorteilhaft ist sicherlich, dass Zahlungen ├╝ber Skrill sofort gutgeschrieben werden. Allerdings muss der Kunde nat├╝rlich ├╝ber ein Skrill Konto verf├╝gen, sich also vorab dort registrieren. Nur so ist es m├Âglich, die Funktionen zu nutzen.

Neteller nutzt ja ein ├Ąhnliches Konzept und wird ebenfalls von zahlreichen Online Casinos als Zahlungsmethode akzeptiert. Vorteilhaft ist zudem, dass der Nutzer das Konto nicht ├╝berziehen kann. Nutzen kann er nur die Gelder, die sich auch wirklich auf seinem Konto befinden. Kein Geld, keine Transaktion.